Volkspartei Hornstein

Herzlich Willkommen

Hornstein radelt mit

Das Radeln fördert nicht nur die Gesundheit, sondern schont auch die Umwelt und die Geldbörse. Jeder Kilometer zählt! Im Alltag, Beruf oder in der Freizeit entlasten wir unsere Straßen, schonen die Umwelt und fördern die Gesundheit.

Weitere Besonderheit: Unter allen Teilnehmern, die für Hornstein Kilometer sammeln, verlost die Marktgemeinde 5x den Hornsteiner Gutschein. Der Teilnehmer mit den meisten zurückgelegten Kilometern erhält nach Ende der Aktion einen Hornsteiner Schmankerlkorb. 

Besonders für kurze Wege in der Gemeinde ist das Fahrrad ein ideales Verkehrsmittel. Nutzen wir die Gelegenheit und erledigen die täglichen Einkäufe bei unseren Nahversorgern mit dem Rad und besuchen unsere Gaststätten und Wirtshäuser.

So funktioniert`s:

  • Melden Sie sich auf https://burgenland.radelt.at an. Wählen Sie bei der Anmeldung aus, dass Sie für die Gemeinde Hornstein radeln wollen.
  • Radeln und genießen! Alle mit dem Rad zurückgelegten Wege zählen.
  • Kilometerzahl direkt im Internet oder über die neue „Österreich radelt“-App aufzeichnen. Das können Sie täglich, monatlich oder am Ende des Wettbewerbs machen.
  • Mit etwas Glück können Sie attraktive Preise gewinnen.
  • Die Vorgaben der Bundesregierung betreffend des Coronavirus sind einzuhalten.

Steinschlange vom Kindergarten vor dem Rathaus

Die Hornsteiner Kinder des Kindergartens haben mit ihren Pädagoginnen und Helferinnen eine Stein-Schlange geschaffen, die von ihnen zum Rathausplatz gebracht wurde. Kreativ bemalte und bunt gestaltete Steine liegen nun in einer Reihe und sollen auf die Corona-Krise hinweisen. Alle Kinder (und Erwachsenen) sind eingeladen, ebenfalls einen bunten Stein zu gestalten und diesen hinten anzuhängen, damit die bunte Schlange wächst und wächst.

 

Einstimmiger Gemeinderatsbeschluss: Straßensanierung Reitschule/Meierhofgasse

Die Marktgemeinde Hornstein startet mit der Straßensanierung der Reitschule und Meierhofgasse gegen Ende des Jahres 2020. Der Grundsatzbeschluss über die Straßenführung wurde einstimmig gefasst. Es folgen die Ausschreibung und die notwendigen Vorarbeiten.

Ich bedanke mich beim Gemeinderat für diesen einstimmigen Beschluss, sodass wir nach 10-jähriger Planung endlich in die Umsetzung gehen können. Die 12. Planvariante wird umgesetzt, alle Anrainer und Bürger wurden dazu mehrmals gefragt und eingebunden!“ stellt Bgm. Christoph Wolf fest.

Im Zuge der Straßensanierung werden die Einbauten gegebenenfalls saniert. „Die Bauarbeiten des Wasserleitungsverbandes, der Energie Burgenland (Strom, Gas), der Telekom & Kabelplus werden koordiniert, sodass im Sommer mit den ersten Grabungsarbeiten begonnen wird. Die Hauptwasserleitung Hornsteins wird vom Forsthaus bis zur Gartengasse gänzlich erneuert, außerdem muss der Kanal teilweise saniert werden,“ erläutert der Bürgermeister. „All diese Vorarbeiten laufen parallel zur Ausschreibung und Vergabe der Straßenbauarbeiten, die im Herbst starten sollen. Es ist geplant, dass alle Bauarbeiten mit spätestens Ostern 2021 abgeschlossen sind!“

Das Gesamtprojektvolumen wird auf ca. 1 Mio Euro geschätzt. Diese Summe muss fremdfinanziert werden. Offen bleibt vorerst noch die Platzgestaltung der gesamten Grünfläche, die durch das neue Straßenkonzept wesentlich größer wird.


Ankauf altes Kaufhaus Matkovits

Besonders freut sich Bgm. Wolf über den Tauschvertrag, in dem das alte Kaufhaus Matkovits (Gartengasse 1) an die Gemeinde übertragen wird. „Diese Kreuzung ist eine heikle Schlüsselstelle im Verkehrsbereich Hornsteins. Mit dem Eigentum an der Liegenschaft schaffen wir die historische Entschärfung der Kreuzung Lorettostraße-Gartengasse!“ ist sich Wolf sicher.

Der Kreuzungsbereich wird in das Straßenbauprojekt inkludiert und neu gestaltet, wodurch die Kreuzung besser befahrbar und wesentlich sicherer wird.

 

Erste Gemeinderatssitzung im Jahr 2020: Präsentation des 1. Transparenzberichtes

 

Bürgermeister Christoph Wolf lud für 4. Mai 2020 zur ersten Sitzung des Gemeinderates ein, erstmals im Veranstaltungssaal des Forsthauses unter den aktuellen Corona-Auflagen mit Sicherheitsabstand, Schutzmasken und Desinfektionsmaßnahmen.

 

„Der Gemeinderat muss trotz der Krise handlungsfähig bleiben und die wichtigen Projekte müssen vorbereiten, beschlossen und abgewickelt werden. Die Welt kann nicht stehen bleiben, unsere Pläne werden wir weiterhin konsequent verfolgen. Dafür wurden wir von der Bevölkerung gewählt und dieser Verantwortung stellen wir uns auch in schwierigen Zeiten!“ stellt Bgm. Christoph Wolf fest.

 

1. Transparenzbericht Hornsteins präsentiert

„Wir legen viel Wert auf Transparenz in Hornstein. Daher haben wir dazu verpflichtet, einen jährlichen Transparenzbericht aufzulegen. Dieser beinhaltet alle relevanten Finanzdaten der Gemeinde über das abgeschlossene Kalenderjahr. Gleichzeitig veröffentlichen wir alle Auftragsvergaben über € 5.000 im vergangenen Jahr, alle Förderungen bzw. Subventionen, die die Gemeinde bezahlt hat!“ freut sich Bürgermeister Christoph Wolf.

 

Mit diesem Transparenzbericht kommt die Gemeinde den rechtlichen Verpflichtungen nach, zusätzlich werden die gesetzlichen Voraussetzungen im Sinne einer gläsernen Finanzgebarung für Hornstein übertroffen. Diese Vorgangsweise wird derzeit nur von der Stadt Eisenstadt und der Stadt Oberwart umgesetzt.

 

Bgm. Wolf fasst zusammen: „Damit legen wir das Finanzjahr 2019 offen und zeigen, wofür der Steuereuro und die Einnahmen der Gemeinde verwendet wurden. Im Sinne einer effizienten und sparsamen Verwaltung haben wir immer darauf Bedacht genommen, notwendige Investitionen, geplante Vorhaben und bestes Bürgerservice und Bürgerinformation zu garantieren!

 

Der 1. Hornsteiner Transparenzbericht ist online abrufbar unter https://www.hornstein.at/burgerservice/politik/transparenzberichte

 

Rechnungsabschluss 2019 beschlossen: Seit 2017 Schulden um 1,3 Mio. getilgt

Der Rechnungsabschluss 2019 schließt mit einem positiven Kassenstand von € 713.282,00. Der Bürgermeister berichtet, dass der Schuldenstand der Gemeinde seit 2017 um 1 Million Euro gesunken ist. Diese Ersparnis sei jetzt dringend notwendig, um die längst überfälligen Projekte finanzieren zu können: Reitschule, Feuerwehrhaus und Volksschulumbau.

 

Im Jahr 2019 mussten weiters große Beiträge bezahlt werden, die noch für das Jahr 2018 gegolten haben, die Rechnungslegung erfolgte jedoch erst 2019.

  • Erweiterung des Siedlungsgebietes in der Seesiedlung (Einnahmen sind zeitversetzt geflossen)
  • Endausbau der Straße in der Meierhofsiedlung erst 2019 abgerechnet und bezahlt
  • Endabrechnung Kanalbau Rechte Hauptzeile
  • Ankauf des FF-Fahrzeuges TLF1000 (2 Raten im Jahr 2019)
  • Ankauf Kaufhaus Fordert, Einnahmen dafür erst 2020
  • Hohe Kommunalsteuerförderungen von € 160.000
  • Schlussrechnung für die Bauarbeiten im Industriegebiet III
  • Kosten für die Erstbewertung des Vermögensverzeichnisses
  • Umstellung der Software, Schulungskosten und Servicegebühren
  • neue, notwendige Fahrzeuge für den Bauhof
  • Betriebskosten für den Elektro-Ortsbus (Förderungen fließen erst 2020)
  • Dorferneuerungsprozess und neues örtliches Entwicklungskonzept (Förderungen erst 2020)
  • Rechtsberatung durch diverse Rechtsfälle bei Personal

Den guten Weg aus den Vorjahren setzt die Gemeinde auch im Jahr 2020 fort: „Im Jahr 2020 konnte der Schuldenstand bereits um weitere 300.000 Euro gesenkt werden. Wir haben schon im März den endfälligen Kredit um diesen Betrag vorzeitig getilgt!“

 

Sanierung der Reitschule & Meierhofgasse fixiert

Der Gemeinderat fasst den Grundsatzbeschluss, die Reitschule und die Meierhofgasse zu sanieren. Seit 2011 wird darüber diskutiert, nunmehr liegt die 12. Planvariante vor, welche in Abstimmung mit den Anrainern sowie der Gemeindevertretung entwickelt wurde. Das Projektvolumen wird auf ca. 1 Mio Euro geschätzt, die fremdfinanziert werden. Im Zuge der Straßensanierung werden die Einbauten gegebenenfalls saniert.

Besonders freut sich Bgm. Wolf, dass über den Tauschvertrag das alte Kaufhaus Matkovits (Gartengasse 1) die Kreuzung Lorettostraße-Gartengasse entschärft und neu gestaltet werden kann.

 

Verkehrsberuhigungen in der alten Meierhofbreite beschlossen

In der Raiffeisenstraße, Esterhazystraße und Dr. Ludwig Leser Straße wurde gemeinsam mit den Anrainern an einer Verkehrsberuhigung gearbeitet. Mit einem Verkehrsplaner konnte nach vielen Gesprächen und Vor-Ort-Terminen eine Lösung gefunden werden. Es werden Parkflächen und Parkverbote markiert und dadurch wird die Straßenführung mehrmals versetzt, was zu Temporeduktionen führt.

 

Kinderbetreuung: Gebührenbefreiung & Sommerferienbetreuung

Auf Initiative des Bürgermeisters werden von Mitte März bis Ende August die Beiträge für die Kinderbetreuung im Hort und die Bastelbeiträge erlassen.

Weiters wurde beschlossen, dass es wieder eine Sommerferienbetreuung für alle Kinder geben wird. Die Kinder zw. 1-6 Jahren werden im Kindergarten betreut, für die Kinder von 6-14 gibt es ebenfalls ein wöchentliches Betreuungsprogramm. Die Kosten der schulpflichtigen Kinder betragen € 30,- pro Woche und Kind (zuzügl. Mittagessen).

 

Erste Betriebsordnung des Abfallsammelzentrums (ASZ) beschlossen

Der Gemeinde beschloss die erste Betriebsordnung des Abfallsammelzentrums Hornstein, um klare Richtlinien für die Benützung, das Abladen und den Berechtigungsnachweis zu haben. Außerdem wird es zukünftig Berechtigungskarten für jeden Haushalt geben, um noch besser kontrollieren zu können, dass ausschließlich Hornsteinern das ASZ benützen.

 

Maßnahmen zur Unterstützung für Hornsteiner in der Corona-Krise beschlossen

Zweifelsfrei ist die Corona-Krise herausfordernd für alle Menschen. Seit Mitte März hat jeder sein Leben, seine Gewohnheiten und seine Arbeitsweise verändern müssen. Diese Anpassung an eine neue Zeit führte nicht immer zu positiven Veränderungen, manche stehen nun vor großen, auch finanziellen, Herausforderungen.

 

Daher beschloss der Gemeinderat ein Maßnahmenpaket mit diversen Unterstützungsmaßnahmen. „Uns ist wichtig, dass wir als Gemeinde das letzte Sicherheitsnetz sind, damit niemand auf der Strecke bleibt. Als Gemeinde können wir mit den uns verfügbaren Mitteln helfen – trotz der sinkenden Einnahmen aus Ertragsanteilen und Kommunalsteuer!“ stellt Bgm. Christoph Wolf klar.

Neues Spielgerät Hornstein

Rechtzeitig für die neue Eröffnung des Spielplatzes nach der Corona Krise steht ein Kletterturm für alle Kinder zur Verfügung.
 
„Der Hornsteiner Spielplatz ist einer der schönsten des Burgenlandes, daher möchten wir diesen attraktiv halten und jährlich in standhalten. Wir freuen uns so viele Gäste, die bei uns nicht nur Spaß haben, sondern auch die Aussicht genießen!“ freut sich Bgm. Christoph Wolf.

Übersiedelung der Bücherei startet - Abholung des Altbestandes

Die Übersiedelung der Bücherei aus der Alten Schule ins Dachgeschoss des Forsthauses startet nach den Verzögerungen durch CORONA. Die bisherige Bücherei ist nicht nur optisch, sondern auch vom Bücherbestand in die Jahre gekommen. Nach vielen, erfolgreichen Jahren ist es nun Zeit für Neues: Die neue Bücherei entsteht im wunderschönen Dachgeschoss des Forsthauses. Im ausgebauten Dachgeschoss mit ca. 160 m² ist ausreichend Platz für Leseratten und Büchereinteressierte. Ein heller, hoher und schöner Raum lädt ein zum Lesen und Verweilen. Die Erreichbarkeit für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer ist durch einen Aufzug gesichert.
"Der Standort der neuen Bücherei ergab sich durch mehrere Umstände und ist perfekt für Hornstein. Mit gemütlichen Sitzecken wird der Raum gerade durch den Hornsteiner Tischler ausgestattet, damit die neue Bücherei für alle Generationen attraktiv wird. Im Garten des Forsthauses entsteht zugleich der Bürgergarten, der somit auch im Außenbereich sehr viel Platz zum Lesen bieten wird!" freut sich Bgm. Christoph Wolf auf die finale Umsetzung des Erfolgsprojekts.
Bei der Übersiedelung werden gleichzeitig viele Bücher, die nicht mehr gelesen oder ausgeborgt wurden, aussortiert. Interessierte können den Altbuchbestand durchschauen und sehr gerne übernehmen, ebenso stehen die dunklen Regale zur freien Abholung - solange der Vorrat reicht!
Der Umzugszeitplan gestaltet sich wie folgt:
1) Aktuell werden die ca. 7000 Bücher sortiert. 2000 davon werden ins Forsthaus übersiedelt. Der Altbestand steht zur freien Entnahme. (s. Link: https://mobile.willhaben.at/object/?adId=376021291&fbclid=IwAR0koEgdq20cXhgpatPo3SvFN6-9o3F-YA3tG6F3HUwfDROj6A_rXrMp-FQ)
2) Mitte Mai werden die neuen Regale und das Ausleihpult geliefert. Anschließend werden die Bücher einsortiert und der restliche Raum gemütlich gestaltet.
3) Die bestehenden Bücher werden sofort digitalisiert und in die neue Software eingespielt, um zukünftig digitale Ausleih-Services anbieten zu können. Diese Arbeiten gestalten sich als sehr langwierig und werden die Sommermonate in Anspruch nehmen. Pro Buch wird mit bis zu 10 Minuten für die digitale Erfassung gerechnet.
4) Parallel werden die ca. 10 Freiwilligen, die sich auf unseren Aufruf gemeldet haben, serviciert und helfen bei der Neugestaltung mit.
5) Die Neueröffnung wird für Anfang September geplant, um auch die Corona-Zeit entsprechend abzuwarten.

Sommerferienbetreuung 2020

Auch für das Jahr 2020 wurde wieder ein Konzept zur durchgängigen Kinderbetreuung in den Sommerferien für die 6 bis 14-jährigen erarbeitet. Nach dem Erfolg des letzten Jahres hat man sich auch diesmal wieder einiges einfallen lassen. Die Kinder zwischen 1-6 Jahren werden im Kindergarten auch in den Sommermonaten betreut.
 
"Das Programm reicht vom Fußball spielen bis hin zum gemeinsamen Basteln. Viele Mütter und Väter haben leider nicht die Möglichkeit, den ganzen Sommer mit ihren Kindern zu verbringen. Darum wollen wir die Eltern unterstützen und ihnen eine optimale Betreuungsmöglichkeit anbieten." - Bürgermeister Christoph Wolf
 
Mit den Partnern Xund ins Leben, dem ASV-Fußballcamp und dem Mario-Sara-Fußballcamp wurde ein Aktivprogramm für 6 bis 14-jährige Kids erarbeitet. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein Hauptwohnsitz der Kinder in Hornstein. Pro Woche können bis zu 25 Kinder an diesem abwechslungsreichen Programm teilnehmen.
 
Die Kosten der Betreuung durch die Gemeinde betragen pro Kind pro Woche € 30,-, das ASV-Camp und das Mario-Sara-Fußballcamp kostet je € 160,-, davon werden € 80,- von der Gemeinde für Hornsteiner Kinder übernommen.
 
Die Preise verstehen sich ohne Verpflegung. Das Mittagessen kann wahlweise um € 4,- / Tag bestellt werden. Die Anmeldung für die jeweilige(n) Woche(n) kann per Mail an post@hornstein.bgld.gv.at oder in der Servicestelle des Rathauses ausschließlich über das jeweilige Anmeldeformular vorgenommen werden.
 
Anmeldeschluss: 15. Juni 2020
 
"Mit dieser umfangreichen durchgängigen Ferienbetreuung möchten wir vor allem unseren Eltern die Sommerzeit ein wenig stressfreier und leistbarer gestalten. Wir hoffen, damit einen wesentlichen Beitrag leisten zu können." -  Bürgermeister Christoph Wolf
 
Alle Informationen und Anmeldeformulare: https://www.hornstein.at/gesellschaft/generationen/sommer-ferienprogramm

Stammtisch Team.Wolf

Nach unserem dritten Stammtisch vergangenen September in Lindi's Pub laden wir nun zum erneuten Treffen: Sei dabei, wenn wir am Stammtisch in gemütlicher Atmosphäre über Hornstein reden. Bring deine Ideen, Anregungen und Wünsche ein – es gibt keine Denkverbote! 

Am 9. November 2019 ab 10:00 Uhr im Café Elfi.

Wir freuen uns auf einen unkomplizierten Austausch :-) 

Vorträge: Vitalität und Wohlbefinden

Vorträge: Vitalität und Wohlbefinden - Eine Frage des Wissens

VaboN und Gesundes Dorf laden zu kostenlosen Vorträgen von Ingrid Riegler (Therapeutin, Buchautorin, ehem. ORF Moderatorin) und Mag. Marlies Steinbach (dipl. Ernährungstrainerin) zum Thema Vitalität und Wohlbefinden:

am 12.09.2019
Beginn 18:00 Uhr
Forsthaus Hornstein

Der Eintritt ist frei.

Die Marktgemeinde Hornstein und die Projektgruppe Gesundes Dorf freuen sich auf Ihr Kommen!

 

Stammtisch Team.Wolf

Nach unserem zweiten Stammtisch vergangenen Mai im Heurigen Restaurant Jaitz laden wir nun zum erneuten Treffen: Sei dabei, wenn wir am Stammtisch in gemütlicher Atmosphäre über Hornstein reden. Bring deine Ideen, Anregungen und Wünsche ein – es gibt keine Denkverbote!
 
Am 13. September 2019 ab 18:00 Uhr in Lindi's Pub.
 
Weitere Termine:
9. November 2019, Café Elfi
 
Wir freuen uns auf einen unkomplizierten Austausch :-)
 
 

Rote Nasen Lauf


Am 01. September 2019 findet der Rote Nasen Lauf im Hornsteiner Föhrenwald statt - Veranstalter ist der Verein: "Hornstein Bewegt"

Die Startgelder werden an die Rote Nasen Clowndoctors gespendet, um kranken Kindern ein Lächeln zu schenken.

Von 10:00 bis 12:00 Uhr kann jederzeit gestartet werden.

Laufen, Spazieren und Nordic Walken alles zählt und jeder kann mitmachen! Mit dem Laufpass seht Ihr am Ende wie viele Runden Ihr geschafft habt.

Anmeldung unter:
https://www.rotenasenlauf.at/ oder vor Ort ab 09:30 Uhr!


Für Speis und Trank ist gesorgt.

Hornstein bewegt freut sich auf Ihr Kommen!

Waldheuriger

Einladung zum Waldheuriger der Volkspartei Hornstein:

Sonntag, 1. September 2019
ab 12 Uhr 
Föhrenwald Hornstein


Musik vom „Xandl“.

Für Speis und Trank ist gesorgt.
 
Als Bürgermeister lade ich Sie herzlich zum Waldheurigen ein. Verbringen Sie mit uns einen gemütlichen Sonntag. 

Wir bieten Ihnen alles, was das Hornsteiner Herz begehrt. Wir sorgen gerne für Ihr Wohl. 

Ich freue mich mit meinem Team auf Ihren geschätzten Besuch!

Gemeindeparteiobmann

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Bürgermeister
Landtagsabgeordneter
Steuerberater

Adresse
Pflanzsteig 14, 7053 Hornstein
E-Mail
christoph.wolf@oevp-hornstein.at
Telefon
+43 676 649 00 60

Kontakt

Sie wollen uns eine Nachricht senden? Dann sind Sie hier genau richtig.