Volkspartei Hornstein

Herzlich Willkommen

Neue Gemeindehomepage online

Mit der neuen Gemeindehomepage www.hornstein.at setzt Hornstein auf allerbestes Bürgerservice, technische Neuigkeiten sowie Barrierefreiheit. Mit dem neuen Online-Auftritt wird man den aktuellen Ansprüchen der Digitalisierung gerecht und sorgt für einen modernen Gemeindeauftritt im Internet. 

„Die Gemeindehomepage ist die digitale Visitenkarte der Ortschaft. Unser Fokus lag auf der Bereitstellung von allen wichtigen Informationen für unsere Bürger, damit man sich im Idealfall Wege ins Rathaus erspart und diese bestmöglich von Zuhause oder unterwegs besorgen kann. Mit der neuen Homepage setzen wir einen Meilenstein am Weg in die Digitalisierung!“ erläutert Bgm. Christoph Wolf das Vorhaben.

Digitale Ansuchen, digitale Bebauungspläne, digitale Formulare sowie alle Informationen zu Gesellschaft, Politik, Vereine oder Wirtschaft – all das findet sich nun auf www.hornstein.at!

Die noch offenen Kleinigkeiten sowie die laufende Aktualisierung und Verbesserung läuft über die Mitarbeiter der Gemeinde. Die Informationen auf www.hornstein.at sind gleichzeitig am Eingangsterminal vor dem Rathaus und auf der Gemeinschaftshomepage www.leithaland.at abrufbar.

Die Homepage wird in Englisch, Kroatisch und Deutsch verfügbar sein. 

Die neue Gemeindehomepage ist ein Gemeinschaftsprojekt der 10 Leithaland-Gemeinden. Federführend und initiativ für die Programmierung einer neuen Homepage war Bgm. Christoph Wolf. Vor zwei Jahren wurde das Projekt gestartet, um dem aktuellen Stand der Technik und den heutigen Anforderungen zu entsprechend, außerdem wurden die Barrierefreiheit und das Recht auf elektronischem Verkehr (Tool amtswegig.gv.at) umgesetzt.

 

Technische Eckdaten:

Die zugrundeliegende Technologie bildet ein LAMP-Stack (Server Setup auf Basis „Linux“, „Apache“, „mySQL“ und „PHP“) in den jeweils aktuellsten Versionen der verwendeten Technologien.

  • Als Framework für die Entwicklung der Websites und der Administrationsbereiche wird Laravel in der Version 5.7. verwendet.
  • Die Daten werden in einer gemeinsamen Datenbank gespeichert und der entsprechenden Gemeinde zugeordnet.
  • Das Projekt wird auf einem geeigneten Webserver mit Standort Wien (APA-IT) gehostet.
  • Der Newsletter-Versand sowie die Verwaltung der Newsletter-Abonnenten wird über das Tool Mailchimp abgewickelt. Die An- und Abmeldung der Abonnenten erfolgt via API (Schnittstelle) direkt über Mailchimp. Es wird für jede Gemeinde eine eigene Mailchimp-Liste erstellt, die Abonnenten werden strikt nach Gemeinde getrennt.
  • Die Einbindung des Amtshelfers von help.gv.at erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten die help.gv.at bietet.
  • Da Google Maps mittlerweile kostenpflichtig ist, soll ein anderer Kartendienst für die Kartendarstellung verwendet werden. Zum Beispiel „Open Street Map“.
  • Alle Websites sowie der Administrationsbereich werden mit einem kostenlosen „Let’s-Encrypt“ SSL Zertifikat abgesichert.
  • Alle Websites im System werden prinzipiell mehrsprachig umgesetzt.
  • Die Websites werden nach dem aktuellen Stand der Technik umgesetzt und für die Konformitätsstufe „AA“ gemäß WCAG 2.0 vorbereitet. https://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/

 

Valentins-Kinoaktion

Die Valentins-Kinoaktion startete am Montag, den 3. Feburar um 18 Uhr im Cineplexx Mattersburg – gezeigt wurde "Late Night - Die Show ihres Lebens".


Frauen erbringen täglich eine enorme Leistung – ob in der Familie oder im Beruf. Und nicht wenige engagieren sich nebenbei unermüdlich und vor allem unentgeltlich für die Volkspartei.

Das Valentins-Kino der Volkspartei ist dafür ein kleines Dankeschön und mittlerweile zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden.

Dankeschön zum Valentinstag
„Wir freuen uns darauf, Frauen zu diesem ganz speziellen Event einladen zu dürfen. Wichtig dabei ist uns, anlässlich des Valentinstags, mit einem Leinwand-Klassiker und einem Glas Sekt Danke zu sagen. Alle Unterstützerinnen und alle Partnerinnen unserer Funktionäre wurden zu einem unserer Kinoabende eingeladen“, so Landesgeschäftsführer Christoph Wolf.

Das war der 14. Ball der Volkspartei Hornstein

Am 01. Februar fand der 14. Ball der Volkspartei Hornstein im Pfarrsaal statt.
Mit zahlreichen Besuchern und einer gelungenen Atmosphäre war der Ball unter dem Motto „Griechische Götter“ ein voller Erfolg!

Gerti Pogats sorgte für den notwendigen Glanz im Ballsaal, während Andrea & Veronika Trapichler den jungen Tänzerinnen und Tänzern die Schritte für den Eröffnungstanz und die Mitternachtseinlage beibrachten. Emily Slanina führte mit den Tänzern die Polonaise an, die alle samt mit vielen weiteren Helfern die Mitternachtseinlage gestalteten.
Das Heurigen-Restaurant Jaitz kochte typisch griechische Spezialitäten und die Band SUNDORA sorgte für den Ohrenschmaus. Bei der Tombola wurden 150 Preise von unseren Sponsoren und Unterstützern verlost, denen wir sehr herzlich danken!

Wir danken allen Gästen für eine unvergessliche Ballnacht.

Alle Fotos unter:

https://flic.kr/s/aHsmL9Atbo

 

Stärkung der Hornsteiner Betriebe: Fahr nicht fort, kauf im Ort

 

Die Stärkung der ortsansässigen Betriebe und Unternehmer ist ein wesentliches Ziel des Bürgermeisters und der Gemeinde. Die ca. 350 in Hornstein gemeldeten Gewerbeberechtigten sollen bestmöglich unterstützt werden.

„Mit einer eigenen Broschüre und Stoff-Einkaufssackerl möchten wir Bewusstsein für die große Vielfalt an Hornsteiner Betrieben schaffen. Damit möchten wir die Identität zu den Wirtschaftstreibenden Hornsteins stärken und motivieren, zu Hause in der Ortschaft einzukaufen!“ erläutert Bgm. Christoph Wolf das Vorhaben.

„Fahr nicht fort, kauf im Ort!“ ist ein Motto, das von Bgm. Christoph Wolf bereits vor einigen Jahren ins Leben gerufen wurde.

In den meisten Fällen wird durch das Bestbieterprinzip die regionale und örtliche Wirtschaft gestärkt, um die rund 1000 Arbeitsplätze in Hornstein abzusichern. „Bei manchen Ausschreibungen sind wir gesetzlich gezwungen, Aufträge auswärts zu vergeben. Jedoch liegt unser Fokus auf den Hornsteiner Betrieben!“ versichert Wolf. 

In erster Linie hat Hornstein eine breite Palette an Nahversorgern zu bieten, die für Speis & Trank sorgen. Außerdem findet man jegliche Handwerker und Gewerbebetriebe vor Ort. Natürlich sorgt das Industriegebiet mit seinen Firmen für einen florierenden Export.

 

Hier gehts zur neuen Broschüre: https://www.hornstein.at/n/24021

Besuch von Bildungsminister Heinz Faßmann

Bildungsminister Heinz Faßmann besuchte im Rahmen seines Burgenlandestages auch die Kinderbetreuungseinrichtung in Hornstein. Anlass war das im September kreative und zukünftsträchtige Projekt der „Transition – der Übergang vom Kindergarten in die Volksschule“.

Die Gemeinde Hornstein beschäftigt zusätzlich zu den Pädagogen eine Mitarbeiterin, die sich täglich und intensiv mit den „Vorschulkindern“ (also jene Kinder, die mit September in die Volksschule wechseln) beschäftigt. Dabei wird auf deren Kompetenzen und Stärken eingegangen und die Potentiale bestmöglich analysiert. Mit diesem gemeinsamen Projekt wird ein idealer Übergang der Kinder vom Kindergarten in die Volksschule geschaffen. Durch die enge Zusammenarbeit der eigens dafür eingestellten Mitarbeiterin und der Transitionsbeauftragten der Volksschule Hornstein gehen keine Informationen verloren, die Stärken und Potentiale der Kinder können bereits vor Schuleintritt unterstüzt werden. Damit geht ab dem ersten Schultag keine Zeit verloren – die Bildungsstandards für den Schuleintritt werden schon vorab erreicht!

 

Transition in Hornstein:

 

"Aufgepasst, Piraten!"

Im Hornsteiner Kindergarten haben 34 Vorschulkinder auf einem Piratenschiff angeheuert. Es symbolisiert den fließenden Übergang von Kindergarten und Schule (Transition). Ob beim Inselspiel im Bewegungsraum, beim Schatzkarten-Zeichnen oder beim Experimentieren im Piratenlabor, die Teilnehmer sammeln dabei Fähigkeiten, die sie später in der Schule brauchen werden. Auch die Eltern sitzen mit im Boot.

14. Ball der Volkspartei Hornstein

Auch dieses Jahr laden wir herzlich unter dem Motto "Griechische Götter" zu einer unvergesslichen Ballnacht. 

Samstag, 1. Feber 2019 | Eröffnung: 20:00 Uhr | Eintritt: Freie Spende
Pfarrsaal | Linke Hauptzeile 43 | 7053 Hornstein

Polonaise zur Eröffnung | Mitternachtsshow | Große Tombola

Es kocht für Sie das Heurigen-Restaurant Jaitz.

Es spielt für Sie "Sundora".

Ehrenschutz & Ehrengast: LAbg. Bgm. Mag. Thomas Steiner
Choreografie: Andrea Trapichler & Veronika Trapichler
Dekoration: Gertrude Pogats

Tischreservierungen werden unter 0664/1801315 gerne entgegengenommen.

Das Team der Volkspartei Hornstein freut sich auf Ihren geschätzten Besuch.

Erfolgsprojekt Kindergemeinderat Hornstein

Das Erfolgsprojekt „Kindergemeinderat Hornstein“ geht in das nächste Jahr. Durch die tolle Idee von Jugendgemeinderätin Christine Rosner wurde Hornstein in den letzten beiden Jahren ein Stück kinderfreundlicher. Mit dem Kindergemeinderat sollen mögliche Projekte entstehen, um den Kindern zu zeigen, dass auch sie das Recht auf Mitbestimmung haben. Der Hornsteiner Kindergemeinderat findet mehrmals jährlich statt.
 
Die Kindergemeinderäte erarbeiteten gemeinsam einige Ideen, die schließlich durch die Gemeinde auch umgesetzt wurden:

  • Hornsteiner Memory mit den schönsten Plätzen Hornsteins, fotografiert von den Kindergemeinderäten
  • Neue Sitzbänke im Schulgarten
  • Naschgarten vor dem Haus der Generationen
  • Brettspielefest
  • Selbst gebaute Vogelhäuschen
  • Spielplatz-Check
  • Lebensmitteldetektive
  • Actionsdays in den Sommermonaten
  • Wildkräuterwerkstatt
  • Kinder-Olympiade
  • Neue Fahrradständer

 
Im Kindergemeinderat gibt es übrigens weder eine Kinderbürgermeisterin, noch einen Kinderbürgermeister. Mitglied des Kindergemeinderates kann man ganz einfach werden, indem jedes interessierte Kind, gerne mit Elternteil, bei unseren Sitzungen vorbeischaut und sich von unserem Projekt überzeugt.
 
In Planung für das Jahr 2020 stehen schon spannende Themen auf der Tagesordnung:

  • Brettspielefest
  • Kindergemeinderat-Logo bemalen
  • Quiz-Nachmittag „Wer wird Hornsteins Kindermillionär?“
  • Kinderburgfest auf der Ruine mit Picknick

 
Alle Infos zum Projekt: http://www.hornstein.at/de/gemeinderat/kindergemeinderat/
 
Bürgermeister Christoph Wolf ist stolz auf unsere engagierte und fleißige Jugendgemeinderätin Christine Rosner sowie froh, dass wir so viele motivierte Kinder haben, die bereits sehr interessiert am Gemeindegeschehen sind!

Stammtisch Team.Wolf

Nach unserem dritten Stammtisch vergangenen September in Lindi's Pub laden wir nun zum erneuten Treffen: Sei dabei, wenn wir am Stammtisch in gemütlicher Atmosphäre über Hornstein reden. Bring deine Ideen, Anregungen und Wünsche ein – es gibt keine Denkverbote! 

Am 9. November 2019 ab 10:00 Uhr im Café Elfi.

Wir freuen uns auf einen unkomplizierten Austausch :-) 

Gemeindeparteiobmann

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Bürgermeister
Landtagsabgeordneter
Steuerberater

Adresse
Pflanzsteig 14, 7053 Hornstein
E-Mail
christoph.wolf@oevp-hornstein.at
Telefon
+43 676 649 00 60

Kontakt

Sie wollen uns eine Nachricht senden? Dann sind Sie hier genau richtig.