Hornstein investiert in Umwelt- und Naturschutz

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, Projekte im Bereich Umwelt- und Naturschutz in Hornstein künftig noch stärker zu fördern.

„Unsere Gemeinde ist wunderschön gelegen“, sagt Bürgermeister Christoph Wolf, „Umringt von Natur und in bester Lage für Erholung und sanften Tourismus ist Hornstein ein wahres Schmuckkästchen. Im Sinne unserer Bürger wollen wir in Zukunft weitere Projekte zur Erhöhung der Lebensqualität erarbeiten.“ Bei der Erstellung der Maßnahmen wird die Gemeinde vom Naturschutzbund Burgenland in Person von Geschäftsführer Dr. Klaus Michalek und Ortsobmann Mag. Herbert Szinovatz tatkräftig unterstützt.

Erste Schritte wie die Schaffung von zwei Gemeindeschutzgebieten oder die Erstellung eines Baumkatasters wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Mit einer sogenannten Baumpatenschaft steht bereits der nächste Beitrag zum Natur- und Umweltschutz in Hornstein vor der Realisierung. Im gesamten Gemeindegebiet gibt es derzeit 1.000 Bäume. Zusätzlich sollen noch 200 neue Bäume gepflanzt werden.

Alle Informationen gibt es online unter http://www.hornstein.at/de/freizeit/gemeindeschutzgebiet/

Zurück