Gesundheitszentrum nimmt Gestalt an

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben gestern in einer außerordentlich einberufenen Gemeinderatssitzung mit der Änderung des digitalen Flächenwidmungsplans das Gesundheitszentrum auf Schiene gebracht.

„Die Gemeinderatssitzung ist aufgrund einer kurzfristig eingeschobenen Raumplanungsbeiratssitzung der Landesregierung am 18. April 2018 notwendig geworden“, erklärt Wolf. „Durch unseren Beschluss kann nun bereits drei Monate früher als geplant die Flächenwidmung für das Gesundheitszentrum
abgeschlossen werden und wir können dementsprechend früher mit der Umsetzung beginnen.“

Das geplante Zentrum wird in Zusammenarbeit mit der OSG, dem Arbeiter Samariterbund und mehreren Ärzten verwirklicht. Es soll verschiedenste Angebote von der medizinischen Grundversorgung über pflegerische Leistungen bis hin zur Gesundheitsförderung und Prävention für die Bevölkerung bieten.

Weiters wurde in der gestrigen Gemeinderatssitzung einem gerichtlichen Vergleich mit den Anrainern des Forsthauses zugestimmt. Damit ist der Fortbestand des Forsthauses als Veranstaltungsort und Betriebsstätte für interessierte Unternehmen gesichert. Zudem wird der Bauhof personell aufgestockt. Fünf Saisonarbeiter werden für eine Verschönerung des Ortsbildes sorgen und die Grünflächen pflegen.


#vph #teamWolf #neuesMiteinander

Zurück