Aufforstung des Windschutzgürtels

Die Aufforstung des Windschutzgürtels entlang des Minibaches zwischen Autobahnzubringer und Radweg begann und es werden in Zusammenarbeit mit der Jägerschaft und dem Naturschutzbund künftig neue Weiden-Bäume gesetzt. Wir bitten um ein wenig Geduld, bis der Windschutzgürtel neu aufwächst.

Es mussten die über 30 Jahre alten Pappeln geschlägert werden, die bereits gefährliche Äste trugen. Die Gemeinde hat die Aufsichtspflicht, damit für Spaziergeher oder Radfahrer keine Gefahr besteht. Durch die Landesregierung konnten 2/3 der Kosten übernommen werden.

Zurück